Sparen mit Gewinn, Helfen mit Herz

Volksbank spendet einen neuen Peugeot an die Lebenshilfe St. Wendel

Die Lebenshilfe St. Wendel darf sich über einen neuen Kleintransporter von Peugeot freuen. Möglich machen es die St. Wendeler Volksbank und der Sparverein Saarland. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergaben Bankvorstand Stefan Kochems und Bernd Kühn sowie Stefanie Stein vom Sparverein Saarland und der Verkaufsleiter von Peugeot Saartal, Lothar Heitz, das Fahrzeug. Die Geschäftsführer der Lebenshilfe St. Wendel, Hermann Scharf und Peter Schön, freuten sich über das vorgezogene Weihnachtsgeschenk und nahmen die Fahrzeugschlüssel entgegen.

Das Spendenfahrzeug wird vorwiegend für Menschen mit Behinderungen und deren Freizeitgestaltung sowie für familienentlastende Dienste eingesetzt. Die Lebenshilfe St. Wendel e.V. wurde im Jahre 1966 von 45 sozial engagierten Menschen gegründet und umfasst mittlerweile über 500 Vereinsmitglieder. Aus sehr schwierigen und bescheidenen Anfängen hat sich ein starkes und modernes Dienstleistungsunternehmen mit über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedensten sozialen Berufen, Auszubildende, FSJ`ler, Bundesfreiwillige, Praktikantinnen und Praktikanten sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer entwickelt. Die Lebenshilfe betreut über 1.200 Menschen, die Unterstützung benötigen. Im Laufe der Jahre wurde sukzessive ein differenziertes, fachlich hochwertiges, ganzheitlich orientiertes Hilfesystem für Menschen mit Behinderungen, entwicklungsverzögerte und von Behinderung bedrohte Kinder im Vorschulalter, für Familien mit minderjährigen Kindern, die vorübergehend pädagogische Unterstützung brauchen sowie für lernbeeinträchtigte Jugendliche und junge Erwachsene, installiert.

Unter der Leitlinie „Sparen mit Gewinn – Helfen mit Herz“ erfreut sich das Gewinnsparen im Saarland nach wie vor großer Beliebtheit. Das „helfende Element“ des Sparverein Saarland gewinnt angesichts immer knapper werdender öffentlicher Kassen zunehmend an Bedeutung. „Mit jedem Kauf eines Gewinnloses engagieren sich unsere Kunden für eine gute Sache in unserer Region“, so Bankvorstand Bernd Kühn. Jährlich kommen im Saarland mit Hilfe der Gewinnsparer fast 900.000 Euro zusammen, die für soziale Zwecke verwendet werden. Seit 1967 ist der Sparverein im Sozialbereich vielseitig engagiert, in Geld ausgedrückt mit rund 20 Millionen Euro. Schwerpunkt seiner Hilfe ist die Unterstützung der Sozialstationen, der Mobilen Sozialen Dienste und spezieller Einrichtungen.

Seit 2008 werden die Spendenfahrzeuge durch die ortsansässigen Banken an karitative Institutionen innerhalb deren Geschäftsgebiet übergeben. „Die Übergabe des diesjährigen Spendenfahrzeuges ist ein weiteres gutes Beispiel, welchen Stellenwert unser Leitgedanke „Von Menschen – für Menschen“ für unsere Volksbank hat“, so Bankvorstand Stefan Kochems.