Budenzauber in Namborn

Kreispokal der „Unsere Volksbank eG St. Wendeler Land“

Turnier – Aktive Mannschaften

Der vom 19. bis 21. Januar 2018 durch den SV Furschweiler und denTUS Hirstein ausgerichtete Hallenkreispokal der „Unsere Volksbank eG St. Wendeler Land“ war wieder ein voller Erfolg und ein Zuschauermagnet in der Namborner Liebenburghalle.

14 Mannschaften umfasste das Starterfeld. Schneller und trickreicher Budenzauber wurde den zahlreichen Zuschauern geboten. In den temporeichen Spielen der Zwischenrunde entpuppten sich die Spieler des TuS Nohfelden als die Favoriten des Turniers. Sie zogen zusammen mit dem VfL Primstal II, der SG St. Wendel und der SG Bostalsee ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinale setzte sich die Mannschaft der SG St. Wendel gegen die Mannschaft vom VfL Primstal II nach Verlängerung durch 7m Schießen mit 14:13, nach einem 1 zu 1 nach der regulären Spielzeit, durch. Das zweite Halbfinale gewann die Mannschaft des TuS Nohfelden gegen die Spieler der SG Bostalsee mit 5 zu 2. Im Spiel um Platz 3 besiegten sodann die Primstaler die Bosener mit 2 zu 1.

Das Finale war dann der würdige und spannende Abschluss des Turniers. Die Spieler vom TuS Nohfelden gewannen gegen die Spieler der SG St. Wendel mit 5 zu 3 nach Toren. Der TuS Nohfelden konnte somit bei der anschließenden Siegerehrung den Siegerscheck über EUR 500,00 vom Marketingleiter der Volksbank, Mike Recktenwald, und der Leiterin der Volksbank-Filiale in Namborn, Julia Schmidt, entgegen nehmen.

Turnier – AH-Mannschaften

Am AH-Turnier nahmen dieses Jahr 12 Mannschaften teil. Hier stellten die „alten Hallenfüchse“ mal wieder unter Beweis, dass sie das Spiel in der engen Halle bestens beherrschen. Als Sieger bzw. Zweitplatzierte der Vorrundengruppen standen sich im ersten Halbfinale die SG Dreiberg und die SG Linxweiler und im zweiten Halbfinale der SV Baltersweiler und die SG Hoppstädten-Weiersbach gegenüber.

Sodann setzen sich die Kicker der SG Dreiberg mit 3 zu 1 gegen die SG Linxweiler durch und trafen dadurch im Finale auf die SG Hoppstädten-Weiersbach. Die Spieler der SG Hoppstädten-Weiersbach hatten zuvor ihr Halbfinale gegen den SV Baltersweiler gewonnen.

In einem temporeichen und bissigen Finale setzte sich die SG Hoppstädten-Weiersbach mit 2 zu 0 durch und strich somit die Siegprämie von 250,- EUR ein. Auch für das Turnier der AH-Mannschaften stellte „Unsere Volksbank eG St. Wendeler Land“ das Preisgeld zur Verfügung.