SV Furschweiler / TuS Hirstein

Kreispokal der Unsere Volksbank eG im St. Wendeler Land

Die Siegermannschaft FC Linxweiler mit dem Gewinnerscheck

Namborn. Der vom 01. bis 03. Januar 2016 durch den SV Furschweiler und TUS Hirstein ausgerichtete Hallenkreispokal der Unsere Volksbank eG im St. Wendeler Land war wieder ein voller Erfolg und Zuschauermagnet in der Namborner Liebenburghalle.

16 Mannschaften von der Kreisliga A bis zur Verbandsliga umfasste das Starterfeld. Die Erwartungen der Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Schneller und trickreicher Budenzauber wurde den zahlreichen Zuschauern geboten.

Als Gruppenerste, bzw. -zweite zogen der SG Linxweiler, SG Wolfersweiler-Gimbweiler, SG St. Wendel, VfR Otzenhausen, FC Freisen, SG Furschweiler-Hofeld, SG Hirstein-Gehweiler und die SG Namborn-Steinberg-Deckenhardt/Walhausen in die Zwischenrunde ein.

In den temporeichen Spielen der Zwischenrunde entpuppten sich die Spieler der SG Linxweiler als die Überraschungsmannschaft des Turniers.

Sie zogen zusammen mit der SG Hirstein-Gehweiler, der SG Wolfersweiler-Gimbweiler und dem FC Freisen ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinale setzte sich die Mannschaft der SG Linxweiler gegen die Mannschaft der SG Hirstein-Gehweiler mit 6 zu 4 durch.

Das zweite Halbfinale gewann die Mannschaft des FC Freisen gegen die Spieler der SG Wolfersweiler-Gimbweiler mit 3 zu 2 ganz knapp.

Im Spiel um Platz 3 besiegten sodann die „Wölfe“ die SG Hirstein-Gehweiler mit 4 zu 1.

Das Finale war dann der würdige und nicht gerade spannende Abschluss des Turniers. Die Spieler der SG Linxweiler fegten gerade zu die Spieler des FC Freisen aus der Halle, mit 6 zu 0 nach Toren siegte der SG Linxweiler gegen die FC Freisen und konnte sich somit bei der anschließenden Siegerehrung den Siegerscheck über EUR 500,00 von der Unsere Volksbank eG im St. Wendeler Land entgegennehmen.

Insgesamt wurden von der Unsere Volksbank eG im St. Wendeler Land 1150,00 EUR als Preisgeld für das Aktiven-Turnier ausgeschüttet, wovon der zweitplatzierte, FC Freisen 300,00 Euro, der dritte, SG Wolfersweiler-Gimbweiler 200 Euro und der vierte, die SG Hirstein-Gehweiler 150 Euro, mit nach Hause nehmen konnten.

Nochmals allen Mannschaften ein Dank für die fairen Spiele sowie an die Fans, Freunden und Gönnern aller Mannschaften für die super Unterstützung.